Die Manatees von Homosassa Springs

Einen sensationellen Tagesausflug unternehmen wir in das nur ca. 1,5 Stunden von Tampa bzw. Orlando entfernte Homosassa Springs an der Westküste Floridas. Sobald es im Sunshine State „kälter“ wird, schwimmen nämlich die Manatees zu den warmen Frischwasserquellen die Flüsse hoch. Die Tiere mögen es mollig warm und brauchen Wassertemperaturen von min. 20°C. Ab ca. November kommen sie daher zum Aufwärmen in die Flüsse und lassen sich in Scharen beobachten. 

Auf Tuchfühlung mit den Gently Giants

Durch Zufall stoßen wir auf einen Anbieter in Homosassa Springs. Zum Glück – denn in dem wohl viel bekannteren Chrystal River muss es wohl sehr touristisch zugehen. Mit bis zu 50 Personen gleichzeitig im Wasser macht es erstens keinen Spaß und – viel wichtiger – den Manatees wohl auch nicht. Manatees stehen unter Naturschutz und das wird hier in Homosassa Springs auch allem Anschein nach gelebt! Es gibt hier nur 2 Veranstalter und es dürfen nur max. 6 Leute aufs Boot! Das gefällt uns. Und so buchen wir eine Tour mit „Snorkel with the Manatees“ für 60$ pro Person. Enthalten sind die Schnorchelausrüstung, also Maske und Schnorchel, sowie ein Wetsuit. Diesen sollte man ruhig anziehen, da wir am Ende tatsächlich 1,5 Stunden nonstop im Wasser sind. Die Wassertemperatur beträgt das ganze Jahr lang immer mindestens 22°C. Wir fahren ca. 40 Minuten über den Fluss in Richtung Quelle und sehen auf dem Weg schon das ein oder andere Manatee. Unser Guide Greg gibt uns aber zu verstehen, dass es flussaufwärts viel mehr von ihnen gibt und das Wasser dort auch deutlich klarer ist. Wir fahren also weiter und sind tierisch gespannt. Dann kommen wir an eine Stelle wo etliche Tiere im Wasser sind. Und dann geht es eigentlich auch ganz schnell. Wetsuit zugemacht, GoPro an und ab ins kühle Nass.

Wie besprochen schnorcheln wir ganz langsam in Richtung der Tiere und halten mit ausreichendem Abstand an. Wir warten ab – genau wie es uns unser Guide gesagt hat – und innerhalb von Sekunden sehen wir uns Aug in Aug mit einem riesigen und anscheinend neugierigen Manatee. „Stay calm and relax“ schallt es durch unsere Ohren! Manatees sind total ungefährlich und trotzdem ist es ein unglaubliches Gefühl diese Giganten in deren natürlichen Umgebung treffen zu dürfen. Es kommt aber noch viel besser!!! Die Dickhäuter wollen gestreichelt werden… Sie drehen sich teilweise sogar auf den Rücken, um auch am Bauch eine Einheit zu bekommen. Wahnsinn! Mittlerweile sind wir mit der Strömung etwas abgedriftet und unser Guide mahnt uns zur Rükkehr. Die Manatees finden das gar nicht cool und begleiten uns den ganzen Weg um weitere Streicheleinheiten zu bekommen. Nach 1,5 Stunden im Wasser gehen wir geflasht zurück an Bord und hätten nie gedacht, dass Zeit so schnell umgehen kann. Ein sehr persönliches Naturerlebnis der besonderen Art im doch eigentlich so ganz touristischen Florida, welches wir nur jedem ans Herz legen können! Schnorcheln, oder besser, Kuscheln mit Manatees ist einfach der Knaller!

3 Antworten

  1. Carmen sagt:

    Boaaaa!!! Da werde ich ja ganz blass vor Neid! Zu welcher Jahreszeit wart ihr denn dort? Könnt ihr eine bestimmte Zeit empfehlen?
    Grüße Carmen

    • najamoe sagt:

      Hi Carmen!
      Wir waren Anfang November vor Ort und können Dir diese Jahreszeit nur wärmstens an Herz legen!
      In ganz Florida herrscht dann noch Nebensaison. Erst ab Dezember wird es so richtig voll.
      Die Manatees zieht es in der Regel ab Mitte/Ende November zu den warmen Quellen. Das Meer wird dann zu kalt für sie.
      Es gibt aber auch einige Tiere die sich ganzjährig in den Flüssen tummeln.
      Man kann diese ganz einfach von den „Zuwanderern“ unterscheiden!
      Die einen haben Seepocken auf dem Rücken, die anderen eher eine Art Moos 😉
      Umso später Du also im November eine Tour planst, desto wahrscheinlicher wird ein Treffen mit den Dickhäutern.
      Auf unserer Tour Anfang November haben wir ca. 15-20 Tiere gesehen…
      Ab Dezember/Januar kann man dann wohl ein vielfaches der Tiere im Wasser antreffen!
      Dafür sind dann aber auch deutlich mehr Touristen vor Ort!
      Wie immer also eine Abwegungssache 😉 Wir würden es wieder so machen!
      Viele Grüße
      Jan & Nadine

  1. März 9, 2018

    […] sie Erfahrung gesammelt und für euch niedergeschrieben. Und richtig neidisch bin ich auf ihren Schnorchelausflug mit Manatees. Das besondere an ihren Reisen: Es sind keine digitalen Nomaden mit aller Zeit der Welt. Nein, sie […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »